radix Bone Level Implantat

Einsetzbarkeit in komplexen ästhetischen Fällen gut vorhersagbar

Übersicht

radix Bone Level Implantat: Ein Implantat ohne supracrestale Anteile, das vollständig ins Knochenniveau versenkt wird.

Für ein- und zweizeitige Implantatinsertion, wenn Hart- und/oder Weichgewebe augmentiert werden muss. Bevorzugt im Frontzahn- und prämolaren Bereich – etwa bei hoher Lachlinie und dünner Gingiva.

Eigenschaften

  • Die radix Implantate werden zunächst schonend durch Zirkonoxidpartikel konditioniert.
  • Anschließend werden sie durch eine Säurebehandlung strukturiert. Die Behandlung der Implantate erfolgt nach validierten Verfahren.
  • Titan Grad 4 ist ein inerter biokompatibler Werkstoff, der an der Oberfläche aufgeraut wird, um das Einwachsen des Implantats in den Knochen zu unterstützen.

Titan Grad 4 | Oberflächen

Aufbau